Die Freien Demokraten in Königstein

liberal, sozial, konkret und verantwortungsvoll 

 

Königstein im Taunus ist nicht nur eine besonders schöne, sondern auch eine besonders liberale Stadt.  Unsere Bürgerinnen und Bürger beken-nen sich deutlich stärker als in anderen Städten und Gemeinden zu ihren freiheitlichen Wertvorstellungen und bekunden dies regelmäßig bei Wahlen auf allen politischen Ebenen.

 

Wir engagieren uns für die Interessen der Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger

Wir Freien Demokraten in Königstein freuen uns über guten Zustimmungs-werte bei unseren Bürgerinnen und Bürgern, verstehen diese Werte aber nicht nur als Bestätigung und Ermutigung, sondern vor allem als eine immer-währende Verpflichtung, im Interesse unserer Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger engagiert politisch tätig zu sein.[...]

Es ist unser beständiges Bemühen, das uns entgegengebrachte Vertrauen immer wieder zu rechtfertigen und unsere Verantwortung auf allen politischen Ebenen intensiv wahrzunehmen.

Unsere Mitglieder und unsere kommunalpolitischen Mandatsträger engagieren sich beispielsweise im Magistrat, in der Stadtverordnetenversammlung, in den Ausschüssen, im Ausländerbeirat, in den Ortsbeiräten und darüber hinaus in ei-ner Vielzahl ehrenamtlicher Funktionen in wichtigen Königsteiner Vereinen und Organisationen.

Unsere Mitglieder und Mandatsträger bringen ein breites Spektrum wertvoller beruflicher und politischer Erfahrungen mit und sind bereit, diese in ihre vielfäl-tigen kommunalen Aufgabenbereiche einzubringen und ihre Verantwortung mit großem Engagement und entsprechendem zeitlichem Einsatz wahr zu nehmen.

Als Freie Demokraten in Königstein bemühen wir uns stets um einen ganz-heitlichen und langfristigen Blick auf die vielen sich stellenden kommunalen He-rausforderungen. Realitätssinn und gelebte Verantwortung für eine gute Zukunft heutiger und kommender Generationen, zum Beispiel in den Bereichen Familie, Jugend, Bildung und Kommunalfinanzen sind uns wichtig - wichtiger als das Ver-folgen kurzfristiger Partikularinteressen.

Außerhalb der kommunalpolitischen Herausforderungen diskutieren wir in der FDP Königstein natürlich auch landes-, bundes- und europapolitische Themen und bringen unsere diesbezüglichen Positionen bei den entsprechenden Mandatsträgern und Gremien auf allen relevanten Ebenen ein.

Wir sind nicht nur überzeugte Königsteiner, sondern ebenso weltoffene und überzeugte Europäer und vertreten unsere europapolitischen Überzeugungen bei allen Anlässen stets mit großem Engagement.

Bei Fragen schreiben Sie uns bitte.

Pressemitteilungen und Neuigkeiten

 

 

Die FDP Königstein trauert um

 

 

                                             (c) Foto: FDP-Ortsverband

 

Annemarie Ramm

 

Ehrenbürgerin der Stadt Königstein im Taunus

Trägerin des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens

der Bundesrepublik Deutschland

 

Sie starb kurz vor Vollendung ihres 99. Lebensjahrs am 30. Juni 2018.

Annemarie Ramm war seit 45 Jahren ein stets aktives Mitglied der FDP und auch in zahlreichen Königsteiner Vereinen engagiert. Noch  bis vor wenigen Monaten war sie Schatzmeisterin unseres Ortsverbandes und nahm mit großem Interesse regelmäßig an unseren Ortsverbandssitzungen teil. Bis 1993 gehörte sie16 Jahre lang der FDP-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung an. Dort war sie in den Ausschüssen für Kultur-, Jugend- und Sozialangelegenheiten sowie für Kultur, Umwelt und Stadtbildpflege aktiv. Zu ihrem 70. Geburtstag erhielt sie den Ehrenbrief des Landes Hessen, 2005 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland und an ihrem 90. Geburtstag wurde sie Ehrenbürgerin unserer Stadt.  Ihrer Lebenszugewandtheit entsprech-end blieben insbesondere Jugend-  und Kulturthemen bis zuletzt ihre besonde-ren Anliegen.

Annemarie Ramm wird uns nicht nur als warmherziger und fröhlicher Mensch in Erinnerung bleiben, sondern insbesondere auch als jemand, der in vorbildlicher Weise bereit war, für die Stadt, in der sie lebte, Verantwortung zu übernehmen und Menschen zu helfen. 

Für den FDP-Ortsverband und alle seine Mitglieder

Alexander Freiherr von Bethmann

>> Weiter zu "Aktuelles"